Fischer Ingenieure

Genereller Entwässerungsplan (GEP) Stadt Arbon

tl_files/fischering/redaktion/bilder/gep_1.jpg tl_files/fischering/redaktion/bilder/gep_2.jpg tl_files/fischering/redaktion/bilder/gep_3.jpg tl_files/fischering/redaktion/bilder/gep_4.jpg tl_files/fischering/redaktion/bilder/gep_5.jpg

Ausgangslage

  • Arbon ist Teil des Abwasserverbandes Morgental mit 8 beteiligten Gemeinden
  • Generelles Kanalisationsprojekt (GKP) Arbon aus dem Jahre 1982
  • 1998 Auftrag zur Erarbeitung des GEP Arbon an Ingenieurgemeinschaft Wälli/Fischer; Bearbeitung in erweitertem Ingenieurpool

Schwerpunkte

  • Zustandsbericht Gewässer (mit Wälli AG)
  • Zustandsbericht Einzugsgebiete
  • Datenerfassung, Datenverwaltung in VSA-DSS
  • Hydraulische Berechnungen aller Verbands- und
  • Gemeindeanlagen
  • Konzepte / Vorprojekte

Ziele

  • GEP gemäss Richtlinien und Musterbuch des VSA (Zustandsberichte, Konzepte, Vorprojekte)
  • Einheitliche GEP über das ganze Verbandsgebiet
  • Koordination mit Abwasserverband
  • VSA-DSS als Basis für GEP-Daten

Spezielle Anforderungen

  • Bearbeitung aller GEP des Abwasserverbandes Morgental in einem Ingenieurpool
  • Datenerfassung und -verwaltung, Format VSA-DSS
  • Hydrodynamische Simulation Kanalnetze
  • Einzugsgebiete parzellenscharf